Freitag, 31. März 2017

Überdosis





Alsterwasser bleibt, 
Überdosis müssen wir ja nicht nehmen,
und eins können wir neuerdings im Supermarkt kaufen:
ein Happy End – angeblich!

Trendy Gastgeschenke/Festival-Ausrüstung/Party-Gags springen hier auf jeden Fall raus für euch:

In einer Zeit, in der wir unsere Getränke so lokalpatriotisch definieren, dass wir nicht nur die Stadt oder das Viertel auswählen, sondern bis in Höfe hinein differenzieren,



ist die Idee
das Alsterwasser (für den Rest Deutschlands: die Hamburg-Version vom Radler) abzuschaffen* eine Schnapsidee. Sofort gab es eine Welle der Entrüstung, bis der Hersteller eine Abstimmung auf Facebook veranstaltete. 


Quelle: Facebook


Dank der überwältigenden Mehrheit der Stimmen


Quelle: Facebook

ist das Alsterwasser wieder Alsterwasser:


Quelle: Facebook

Entweder es war eine bittere Fehleinschätzung, oder ein elaborater Marketinggag – im letzteren Fall herzlichen Glückwunsch! Denn JanaBlog hätte sich ohne diese Aktion bestimmt nie auf die Astra-Facebook Seite begeben!

Auch andere versuchen gewitzt zu sein, zum Beispiel mit einem Glückskeks-Ersatz, nämlich einem Pechkeks**:





Perfekt für Halloween, ansonsten ein bisschen kurzlebig, oder? Aber liebevoll ausgearbeitet!




Aber keiner will sich wohl dauerhaft mit Pech beschäftigen, und auch der folgende Begriff hat eigentlich eine sehr negative Bedeutung für die meisten von uns:




Vielleicht haben die Fritz Kola-Leute sich das auch gedacht, denn die Überdosis*** ist nicht auf ihrer Website zu finden.

Die Waren-Welt ist aber schon weiter und wagt es,

Alkohol ganz offiziell als Happy End**** zu bezeichnen:







Nein! Alkohol ist nie ein Happy End, sondern für manche in Maßen(!) nur eine gelegentliche notdürftige Zwischenstufe!! 

Und diese
Produkt-Verpackung ist schon verharmlosend genug.
Richtig gefährlich wird es, wenn wie hier

Alkohol direkt neben Kinder-Süßigkeiten verkauft wird,
in Quengel-Griff-Höhe für Kinder und
mit typischen Kinder-Geburtstags-Farben und Formen versehen:
Happy End neben Unicorn klingt griffig, funktioniert aber nicht mit Alkohol.

Vielleicht wird dieser Likör aber trotzdem gut laufen, als einigermaßen witzig gemeintes

Mitbringsel für die Gastgeberin eines Kindergeburtstags, die das Happy End allerdings schnell gut verstecken muss. Die im Supermarkt anwesenden Mütter waren jedoch skeptisch – zumal die Flaschen eher an chemiehaltige Wandfarbe oder Nagellack erinnern und somit geschmacklich nicht unbedingt viel versprechen …








Ähnliches von JanaBlog:


JanaBlog gibt es als ideales kleines Geschenkbuch!
Heißt „Erregungskurven“, und ist ganz normal im Buchhandel erhältlich, auch als E-Book, und international (JanaBlog-Leser in den USA aufgepasst)!

Näheres hier:

Oder gleich bei Bücher de. Oder bei Amazon, wo man ins Buch hineinsch bis Spielen auen kann::

                   
Für JanaBlog-Leser in den USA auch hier erhältlich:


oder
kontaktiere JanaBlog persönlich! – Einfach per Mail: JanaBloginfo@googlemail.com


Keine Kommentare:

Kommentar posten